fiala informatik

Software-Treuhandschaft (Escrow): Die Fiala Informatik Ziviltechniker bieten Ihnen Software-Treuhandschaft an.

 

Von Software-Treuhandschaft spricht man, wenn ein Anbieter von Software den Sourcecode  nicht an den Lizenznehmer herausgeben will, aber bereit ist, im Falle bestimmter Ereignisse die Wartung zu ermöglichen. Dieses Ziel wird durch die Hinterlegung der Quelltexte nebst Dokumentation bei den unabhängigen Fiala Informatik Ziviltechnikern erreicht. Die Unterlagen werden in den im Vertrag vereinbarten Fällen an den Lizenznehmer herausgegeben.

Empfohlen wird, dass  nicht nur der Empfang eines Datenträger bestätigt wird (so wie das ein Notar macht), sondern dass die Software auch auf Vollständigkeit und Wartbarkeit durch Fiala Informatik Ziviltechniker überprüft wird. Dies ist die Voraussetzung dafür, dass im Falle einer Insolvenz des SW-Herstellers die Software gewartet werden kann. 

 

Optionale Überprüfungen auf

  • Vollständigkeit (Source Code, Libraries, Scripts, Macros, Applets, Internetinhalten, Ausarbeitungen und Dokumentationen usw.)
  • Industriestandard
  • Wartbarkeit
  • Portabilität

 

Rechte und Pflichten

  • Rechte und Pflichten sind in einem Dreiecksvertrag geregelt
  • Beteiligte Parteien sind Lizenzgeber, -nehmer und Treuhänder

 

Investitionsschutz

  • In geregelten Fällen übergibt die Fiala Informatik Ziviltechniker GmbH als Treuhänderin den Source Code an den Lizenznehmer
  • Der Lizenznehmer kann die Software weiter warten
  • Dadurch wird der Investitionsschutz des Lizenznehmers gewährleistet


Dipl. Ing. Wolfgang Fiala, Ziviltechniker für Informatik – Software-Treuhandschaft
© Thomas Jansa - Fotolia.com
Dipl. Ing. Wolfgang Fiala, Ziviltechniker für Informatik Stand der Technik
Optionale Überprüfungen

© 2017 Fiala Informatik Ziviltechniker | Impressum | Kontakt | Rechtliche Hinweise